Eichenhof Beppen
Der private Pensionsstall im Reiterparadies

Fragen und Antworten

Oft werde ich über verschiedene Dinge gefragt und möchte euch hier einige Fragen beantworten. Gerade wenn sich jemand für meinen Stall interessiert kommen immer wieder Fragen auf, die ihr nun teilweise im Vorfeld schon hier nachlesen könnt.

Wieviel kostet ein Pensionsplatz?

Ein Platz für dein Pferd kostet Unterhalt, das dürfte unumstritten sein. Jeder Einsteller hat besondere Vorlieben für sich und sein Pferd. Daher ist eine Preisauskunft immer individuell bzw. der Unterstellpreis wird auf Anfrage, nachdem einige Dinge besprochen wurden, mitgeteilt. Eine pauschale Auskunft ist leider nicht ralisierbar.

Woraus setzt sich der Preis zusammen?

Zunächst muss ich einmal sagen, dass ich einen reinen Privatstall betreibe, bei dem ich freie Plätze zur Verfügung stelle. Ich arbeite weder gewerblich, noch habe ich Gewinnabsichten. Ich betreibe den Reitsport als Hobby und das soll auch so bleiben.

Wenn du dein Pferd bei mir unterstellen willst, gibt es einen Pensionsvertrag in dem wir alles genau regeln. Der Preis setzt sich u.a. zusammen aus:

Futterkosten, Kosten der Unterbringung (Stall, Offenstall), Kosten der täglichen Versorgung mit Wasser und Heu/Heulage oder auch Gabe von deinem Futter, für diese Dinge werden technische Hilfsmittel benötigt, also Diesel für den Traktor, Strom für die Wasserversorgung, Licht und Gerätschaften und natürlich für Reparaturen, Ersatzanschaffungen der Geräte, wie Besen, Schaufeln usw., Einstreu (Holzpellets) in den Boxen, Zaunmaterial und viele Dinge mehr, die für jeden Pferdehalter auch so anfallen würden.

Wie ihr euch sicher denken könnt, kommt hier eine Summe zusammen, von der kein Gewinn bei der geringen Stallmiete erzielt werden kann. Ich unterhalte meinen Pensionstall als Hobby der Gemeinschaft wegen und weil reiten allein keinen Spaß macht.

Wer kümmert sich in meinem Urlaub um mein Pferd?

Hier habe ich mit meinen Einstellern bisher immer eine Regelung der Vertretung gefunden. Bei mir helfen sich die Einsteller immer gern und vertreten den Reiterfreund. Im Gegenzug erwartet man natürlich auch die Vertretung des anderen. In einer WhatsApp-Gruppe klären wir als Gruppe solche Dinge schnell und unkompliziert.

Gibt es die Möglichkeit eine Reitbeteiligung mitnehmen zu können?

Natürlich!

Gern sehe ich aber auch, dass ihr mir eure Reitbeteiligung oder Pflegehelfer vorstellt, schließlich achte ich und auch die Nachbarn stets darauf, dass sich keine Unbefugten am und im Stall aufhalten. Zum Schutz von allen.

Sind die Pferde versichert?

Ein Posten der Stallmiete beinhaltet auch die Beitragszahlung an die Tierseuchenkasse als Pensionsstall. Für die Versicherung deines Pferdes bist allerdings du selber verantwortlich und eine solche Absicherung stellt auch eine Grundvoraussetzung für das Einstellen bei mir dar. Denn du haftest, wie üblich, für dein Pferd und die Schäden die es verursacht auch bei mir im Stall.

Gibt es eine Impf- und Entwurmpflicht?

Ja!

Alle Einsteller müssen einen gültigen Impfschutz (bitte Nachfragen welcher genau gefordert wird) vorweisen und wir entwurmen hier den gesamten Bestand immer gleichzeitig und mit gleichen Präparaten zum besten Schutz. Es werden 2-3 Wurmkuren im Jahr durchgeführt. Die Kosten für Impfung und Wurmkur sind selber zu tragen. Gern helfe ich aber bei der Beschaffung.

Weitere Fragen?

Gern kannst du das Kontaktformular benutzen, ich beantworte zeitnah deine Fragen. Vielen Dank!

E-Mail
Karte
Infos